so beschissen

Ich hab mir Gedanken gemacht. Was auch sonst. Ich denke immer und viel und sowieso viel zu viel nach. Aber ich kann es auch nicht lassen. Im Moment jedenfalls nicht.

Das nervt.

Hm...am liebsten, am allerallerallerliebsten würde ich die ganze Sache mit ihm beenden. Oder ihm vor die Wahl stellen. Ihn zwingen, sich zu entscheiden. Aber ich mache es nicht.

Weil ich nicht wollen würde, wenn ich an seiner Stelle wäre.

Trotzdem, wenn ich ihm wirklich wichtig wäre, würde er mich doch nicht so zappeln lassen. Nein, dann würde er mir sagen, wie die Sache nun aussieht.

So, wie es jetzt ist, lässt er mich leiden. Keine Ahnung, ob er das auch weiß. Klar weiß er, dass ich die Situation alles andere als toll finde und es so nicht ewig weiter gehen kann. Dass ich ihn mag und mir mehr wünsche als Freundschaft. Dass ich nicht glücklich bin, so wie es ist. Dass ich die Zeit mit ihm zusammen genieße. Dass es mich unglücklich macht, wenn das Gespräch auf seine Freundin kommt.

Ich versuche, das alles zu überspielen und cool zu wirken. So, als ob mich das nicht berührt. Während in mir drinnen mein Herz zerbricht.

Dieses ganze Durcheinander, das Hin und Her, das Hoffen und Bangen...ist er mir wirklich so viel wert, dass ich das ganze mitmache? Möchte ich mir das wirklich antun? Sollte ich mir nicht lieber jemanden suchen, der ehrlich und aufrichtig ist und sich für mich entscheidet? Der zu mir steht und sich bei der Sache sofort für mich entscheiden würde, ohne langes Zögern, Nachdenken, Überlegen? Der keine Situation bestehen lässt, die mich unglücklich macht? Der so eine Situation gar nicht erst entstehen lassen würde.

So, wie es jetzt ist, hält er sich mich doch nur warm. Für den Fall, dass er doch Schluß machen sollte. Er schaut, für welche er mehr empfindet, bei wem er sich wohler fühlt, welche besser für ihn ist und so weiter. Und je nachdem, was dabei rasukommt und ob er so eine lange bestehende Beziehung beenden kann, entscheidet er sich dann.

Außerdem liebt er sie mit Sicherheit ja noch. Und mich hat er gerade erst kennen gelernt. Bei ihr weiß er, was er hat - bei mir muss er das noch herausfinden.


Ich halte diese ganze Ungewissheit manchmal nicht aus. Wollten uns heute sehen. Ich wollte mich melden. Und hoffe im Moment, dass ich es nicht tun werde.

Aber ich weiß auch, dass ich süchtig nach seiner Nähe bin. Ich fühl mich einfach so unglaublich gut bei ihm, dass ich nicht widerstehen kann, in seiner Nähe sein zu wollen. Es ohne ihn kaum aushalte. Es ist wie eine Sucht, die gestillt werden muss. Immer, wenn wir uns gesehen oder telefoniert haben, hat es für eine bestimmte Zeit gereicht. Aber jetzt zu wissen, dass ich ihn heute vielleicht gar nicht sehen werde...dass verstärkt das Gefühl, in seiner Nähe sein zu wollen, umso mehr.

Hatte ich jemals solche krassen Gefühle für einen Menschen? Ich kann mich nicht erinnern.

Ihn dann auf einmal draußen sitzen zu sehen ist wie ein kleiner Schock. Es nimmt mir die Luft aus den Lungen, alle Gedanken verschwinden aus meinem Kopf und ich fühle mich nicht in der Lage, auch nur irgendwas zu machen. Zum Beispiel zurückzulächeln. Ihm zu zeigen, dass ich mich freue, ihn zu sehen. Vor allem, weil ich nicht will, dass er weiß, welch große Rolle er gerade in meinem Leben spielt. Natürlich weiß er das. Es wäre blöd, zu denken, ich könnte das alles so einfach hinnehmen.

Oh man, ich möchte aufhören zu fühlen. Zu fühlen, zu denken, zu schreiben, ihn nicht mehr sehen, nicht mehr vermissen. Er soll einfach komplett aus meinem Leben verschwinden. Sofort. Endlich. Bitte. Das hält doch kein Mensch aus. Nicht so.

Irgendwann zerreißt es mir noch das Herz.

Zu sehen, dass er weiß, dass ich hier bin, aber er trotzdem nicht mal eben vorbei schaut. Krass, wie scheiße man sich in so einer Situation fühlen kann. Wie dreckig es mir nur wegen ihm geht. Ich will das alles nicht mehr.

Und trotzdem sehne ich mich so nach seiner Nähe.

Kommentare:

  1. Hm, schwierige Situation. Ich glaube, ich würde abwarten wie es sich entwickelt. Was soll man sonst auch tun? Kopf hoch, Süsse! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich würd ja sagen, vergiss ihn.

    AntwortenLöschen
  3. NiCOLe: Hm...ich bin nur kein Mensch, der ewig warten kann. Aber eine bessere Lösung habe ich gerade auch nicht.

    mys: Und ich würds so gerne tun. Ihn vergessen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich könnte auch nicht immer warten. Aber sonst müsstest Du ja mit ihm abschlieesen, oder?

    AntwortenLöschen
  5. Unbekannterweise: Du möchtest wirklich jemanden zum Freund, der - während einer Beziehung mit, wie du schreibst, jemandem den er liebt! - mit einer anderen Frau nicht nur flirtet, sondern überlegt, eben diese langjährige Beziehung, obwohl sie zu funktionieren scheint, wegzuwerfen weil ihm etwas Knackigeres über den Weg gelaufen ist?

    Ich kenn dich nicht, und ich kenn ihn nicht. Aber ich wette, dass ich - so ihr zusammenkommt - bereits jetzt den Grund voraussagen kann, aus dem auch eure Beziehung irgendwann beendet sein wird ;).

    Wenn jemand von verlieben spricht, aber nicht zu seiner Partnerin stehen kann, dann hat's was.

    AntwortenLöschen
  6. Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Und auch selber überlegt, ob ich mit so einem Kerl eine Beziehung eingehen würde. Aber ich mag ihn wirklich sehr und es ist einfach unglaublich toll in seiner Nähe. Und so ein Gefühl hatte ich einfach sehr sehr lange nicht mehr.

    Aber ich versuche mittlerweile, das ganze freundschaftlicher zu sehen. Was wohl in die Hose gehen wird, aber ein Versuch ist es wert. Den Kontakt zu ihm ganz abbrechen? Das kann und möchte ich nicht.

    Und nur Freundschaft ist mir eigentlich auch nicht genug. Ach, im Moment weiß ich auch nicht, wie ich mich verhalten und entscheiden soll. Ich lass es so, wie es ist und konzentrier mich auf meine Prüfungen.

    Vielleicht denk ich ja bald kaum noch an ihn...

    Übrigens...er hat nicht von verlieben gesprochen. Nur, dass er mich sehr mag und dass sich die Nacht einfach so richtig angefühlt hat. Und, dass er sich in meiner Nähe wohl fühlt und unbedingt noch den Kontakt halten möchte.

    Aber wie im Beitrag geschrieben, mich "warm halten lassen" möcht ich auch nicht.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar. :-)