Du

Du bist der, mit dem ich mich unter einer Bettdecke verkriechen möchte. Der, der mich zum Lachen bringen kann, auch wenn ich traurig bin. Der, den ich küssen möchte. Die ganze Zeit. Der, mit dem ich mich auf eine Wiese legen möchte, dabei die Augen schließen und die Stille genießen. Hin und wieder zusammen die Wolken beobachten, Figuren und Symbole daraus erkennen...bis es Nacht wird und der Sternenhimmel über uns leuchtet.

Du bist der, dem ich meine Geheimnisse anvertrauen möchte. Der mich ungestylt kennt. Und liebt. Du gibst mir ein gutes Gefühl. Nimmst mich im Arm, ohne Worte. Einen Kuss auf die Stirn, der mehr sagt, als tausend Worte.

Du machst Sachen für mich, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Du gewöhnst dich nicht an mich. Du machst dir keine Sorgen um mich, lässt mich sein, wie ich bin. Du weißt, dass die Entscheidungen, die ich treffe, stets die richtigen für mich sind. Und daran zweifelst du nicht. Keinen einzigen Moment. Du treibst mich an, hälst mich nie zurück, lässt mich all die verrückten Sachen machen, nach denen mir ist. Und schüttelst nicht den Kopf darüber.

Du lässt mir meine Freiheiten, genauso wie du deine genießt. Keine gezwungenen Rituale, keine Pflichten, keine Hintergedanken. Einfach nur ehrliche Liebe. Ohne Eifersucht, ohne Verlustängste, ohne Egoismus, Arroganz und dem ganzen Kram.

Nur du und ich. ♥


Lässt mich grad an eines meiner Lieblingslieder denken:

ich bin so frei und du lässt es mich sein




Sportfreunde Stiller - Ohne deine Liebe

wie ein Sommerregen wäschst
du die Gedanken rein
ich bin so frei und du lässt es mich sein

und steh ich daneben
machst du mich nicht klein
nichts ist allerlei, geheimes bleibt geheim

du machst den Unterschied
wie ne Brille mit der man bunter sieht

du schenkst mir all deine Liebe
und ich kann nichts dafür
ohne deine Liebe bliebe mir nichts hier

wie ein Lieblingslied
weckst du ein Hochgefühl
spendest Trost so viel
bist cool aber nicht kühl

und du ziehst mich mit
gibst mir in der Not Asyl
in unserem Hit spielst du den Beat

du verleihst der Zeit
Glanz und Besonderheit

du schenkst mir all deine Liebe
und ich kann nichts dafür
ohne deine Liebe bliebe mir nichts hier

aus ungefähr machst du konkret
Langeweile machst du zum Geschenkpaket

du schenkst mir all deine Liebe
und ich kann nichts dafür
ohne deine Liebe bliebe mir nichts hier

Songtext von Magistrix 

Der Text ist an niemanden bestimmtes gerichtet. Kam mir grad so in den Sinn.

Kommentare:

  1. Schöner Text, sehr glaubwürdig. Ich glaub du unterschätzt deine Schreibkunst ein wenig. (http://prinzessin-arschloch.blogspot.com/2010/05/bitte-keine-groen-erwartungen.html)

    Gefühle bringst du gut rüber... alles wirkt ehrlich. Vermutlich, weil es das ist.

    AntwortenLöschen
  2. Danke...von Schreib"kunst" würde ich jetzt nicht reden. Aber ich denke, dass ist eher Geschmackssache. Vor allem, wenn ich sehe, wie gut andere schreiben können, finde ich meine Texte eher...belanglos. Bei vielen finde ich im Nachhinein zig Stellen, bei denen ich denke, das könnte ich auf andere Weise besser rüberbringen. Aber meine Beiträge im Nachhinein verändern(bis auf Rechtschreibfehler und Formatierung) möcht ich auch nicht. Weil ich das, was ich schreibe, in dem Moment, in dem ich es schreibe, auch genauso denke und/oder fühle.

    Deswegen ist es umso schöner, dass einigen gefällt, was ich schreibe. :)

    AntwortenLöschen
  3. Ach, gäbe es so jemanden doch nur für mich. Aber davon zu träumen ist ja auch schön. Und vielleicht besser als jede Realität.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar. :-)