Und so träume ich mich jede Nacht zurück an deine Seite

Weil du mir fehlst. Mir fehlt es, neben deinen Füßen aufzuwachen und mir zu wünschen, neben deinem Gesicht aufzuwachen. Weil du so anders bist. Mir fehlen diese Momente, in denen ich mir wünsche, ich könnte deine Gedanken lesen. Mir fehlt dein Lächeln zwischendurch. Mir fehlt deine Stimme so sehr. Und dein Geruch. Du warst der einzige, bei dem ich Sachen, die ich bei anderen ablehnte, akzeptieren konnte. Ich vermisse deine Küsse, deine Umarmungen, deine Stupser. Ich will mich wieder von dir ärgern lassen, dich zurück ärgern oder eingeschnappt sein. Von dir nicht verstanden werden, egal, wie schwer es sich anfühlt. Und dann wieder in deinen Armen landen. Dich nicht mehr loslassen. Mittendrin einschlafen. Und genauso wieder aufwachen, um neu zusammen einzuschlafen.

Ich möchte mich wieder mit dir unter der Bettdecke verstecken, dort bleiben, bis wir die Luft weggeatmet haben und schauen, wer es am längsten aushalten kann. Ich fand es schön, herauszufinden, wo du überall kitzelig bist. Und hoffe, die restlichen Stellen auch noch mal finden zu können. Ich würde einfach mal wieder so gerne mit dir im Bett liegen und einfach nur reden. Über vergangenes, über aktuelles, über zukünftiges. Einfach diese Zeit haben, über das alles reden zu können. Und dabei deine Hand halten. Dich zwischendurch, zu einem besonderen Zeitpunkt, einfach küssen. Stirn, Nase, Mund. ♥

Ich mag es, durch deine Haare zu wuscheln, mit deinen Locken zu spielen und sie durcheinander zu machen. Und ich mag es, wie du dann versuchst, sie mit der Bürste wieder neu zu ordnen. Ich vermisse es, wenn du versuchst, das gleiche bei mir zu machen, obwohl ich es nicht leiden kann. Ich vermisse es, mit dir zusammen unsere Betten vollzukrümeln.

Bitte lass die nächsten Monate schnell vorbei gehen. Damit ich dich nicht mehr vermissen muss und wir dort weiter machen können, wo wir aufgehört haben.

Kommentare:

  1. WUNDERSCHÖN!
    Bei so einem Text wünscht man sich gerade noch viel mehr als sonst so einen "Jemand" an der Setie zu haben

    AntwortenLöschen
  2. Danke.
    (Und vor allem, dass dieser "Jemand" lange, lange bleibt.♥)

    AntwortenLöschen
  3. Großartig, toller Text. Da packt mich gleich die Sehnsucht. Ich bin gerührt und berührt!

    AntwortenLöschen
  4. @moreandmore: Dankeschön. :)

    @MadameB.: Vielen Dank. <3

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar. :-)